0341 - 640 83 300 info@leipziger-werbeagentur.de

DSGVO – Datenschutzgrundverordnung

Ab den 25.Mai 2018 tritt die DSGVO in Kraft.

Die Datenschutzgrundverordnung vereinheitlicht das Datenschutzrecht innerhalb der EU, da bisher überall verschiedene Datenschutzgesetze und damit unterschiedliche Standards gelten.

Unternehmer können also zukünftig darauf vertrauen, dass innerhalb der EU ein (überwiegend) einheitliches Datenschutzrecht gilt.
Die Verordnung gilt aber auch für Unternehmen mit Sitz außerhalb der EU, wenn diese Daten von Personen aus der EU verarbeiten.
So soll sichergestellt werden, dass sich auch Cloud-Dienste oder soziale Netzwerke (etwa aus den USA) an die Regeln halten müssen.

Das heißt es kommen auf ALLE Seitenbetreiber, Agenturen, Shops und Dienstleister weitreichende Änderungen zu.

Viele der aktuellen Vorschriften des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) gelten dann nicht mehr bzw. das BDSG wird zeitgleich neu gefasst.

Die DSGVO betrifft dabei JEDES Unternehmen, das im Internet aktiv ist: Nutzer Tracking, Kundendaten, Newsletter oder Werbemails, Werbung auf Facebook, die eigene Datenschutzerklärung, vieles ändert sich durch die Neuregelungen.

Jede Website benötigt eine neue Datenschutzerklärung, die den Vorgaben der DSGVO entspricht.

Die folgenden Punkte muss eine Datenschutzerklärung nach DSGVO mindestens enthalten:

• Nennung aller Datenverarbeitungsvorgänge auf der Webseite
• Umgang Kunden- / Bestelldaten
• Tracking, Cookies, Social Media
• Newsletter, A(D)V
• Dauer der Speicherung, Löschungsfristen
• Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch
• Recht auf Datenherausgabe und Übertragbarkeit

Weitere Punkte müssen beachtet werden:

– Löschpflicht der gespeicherten Daten
– Newsletter und Einwilligungn
– Datenschutz bei Minderjährigen
– Einsicht und Meldepflicht
– ADV-Verträge

Bußgelder

Die DSGVO sieht Bußgelder bis zu 20 Millionen Euro oder 4% des weltweiten Vorjahresumsatzes vor.

Bisher haben Datenschutzbehörden den oberen Rahmen der Bußgelder nur sehr selten und bei dauerhaften Verstößen ausgereizt. Das wird sich aber sehr wahrscheinlich ändern. Der hohe Bußgeldrahmen ist ein Kernbestandteil der DSGVO.

Nehmen Sie Anfragen und Beschwerden von Nutzern ernst.

Und noch wichtiger sind die Anfragen und Beschwerden von Datenschutzbehörden ernst zu nehmen.

Als eRecht24 Agentur-Partner können wir unsere Kunden schon jetzt bei der Umsetzung einer korrekten Datenschutzerklärung nach DSGVO und beim Thema Impressum unterstützen.

Bestandteil unserer umfangreichen Leistungen im Bereich Webseitenerstellung ist selbstverständlich auch die Unterstützung bei der Umsetzung einer DSGVOkonformen Datenschutzerklärung und praktischer, anwaltlich geprüfter Inhalte zur DSGVO.

Sie benötigen Untersützung bei der Neuerstellung Ihres Datenschutzes auf der Website?

Wir helfen Ihnen sehr gerne!

Tel. 0341 – 640 83 300  oder  schreiben Sie uns über das Kontaktformular.

 

Gern können Sie sich auch direkt bei eRecht24 (Partnerlink) anmelden und Ihren Datenschutz selber erstellen.